Monatsarchiv für April 2016

Nach wie vor etwas Besonderes: die Hochzeit

Böse Zungen sagen, dass Heiraten doch fast zum Sport geworden ist. Die meisten Ehen halten heute nicht mehr lange, wozu dann überhaupt heiraten? Ich sehe das noch etwas anders, denn ich kenne ein paar Ehen, die sehr gut sind und auch schon lange halten. Demnächst kommt wieder eine Trauung zustande, und aktuell reden wir viel über Brautkleider, über Mode für besondere Anlässe. Manche mögen es schlicht, andere bevorzugen es opulent. Jedem das Seine, sage ich.

Was soll man zur Party anziehen?

Brautkleider sind für die Braut, und normale festliche Mode ist für die Gäste, so einfach ist das. Ich würde auch nie etwas so Aufwändiges wie ein Brautkleid tragen wollen, da stiehlt man doch der Braut die Show. Aber als ich neulich auf der Seite http://www.ollay.de herum stöberte, musste ich doch sagen, dass es mich richtig packt. einmal richtig festlich auf zu laufen, das macht doch auch Spaß. Die Brautkleider sind über die Jahre auch “mutiger” geworden – es gibt nicht mehr nur diese typischen weißen Sachen, sondern auch allerhand Varianten. Da kann man schon auswählen.

Mode für die Gäste und die Braut – und danach?

Ich habe auch schon einmal gehört, dass jemand meinte, dass das Brautkleid so auszuwählen ist, dass man es später gut über e-Bay verkaufen kann. Es soll also möglichst trendy sein. Ein bisschen schnöde finde ich das schon, aber gut, was macht man nach der Hochzeit mit dem Kleid? Da ist ist es auch sinnvoll, Brautkleider auch nach solchen Kriterien auszuwählen.

Der Link zur Webseite:
http://www.ollay.de/