Jeder kann sich wahrscheinlich noch an seine Schulzeit zurückerinnern. Vor allem der Lärmpegel, der oft im Klassenzimmer geherrscht hat, kommt einem dann wieder in den Sinn. Denn dass es laut war und selbst nur kleine und leise Gespräche für eine große Lautstärke gesorgt haben, fanden sicherlich schon damals viele von Ihnen sehr merkwürdig. Das lag natürlich daran, dass die Akustik in den Klassenzimmern meist miserabel war. Welche Nachhallzeit in den Klassenzimmern existiert oder gar eine Akustik-Messung war uninteressant und hat niemanden gekümmert. Nun mag so etwas für eine Schule ja noch in Ordnung sein, aber beispielsweise in Großraumbüros oder in anderen empfindlichen Räumern wie in einem Aufnahmestudio muss die Akustik natürlich stimmen. Denn die richtige Akustik macht hinterher den Unterschied.

Akustik-Messung bringt Schwachstellen ans Licht

Egal, ob im Großraumbüro, Aufnahmestudio, Heimkino oder anderen Räumen, mit der richtigen Akustik hält man sich an den Orten sicherlich umso lieber auf. Denn gibt es eine große Nachhallzeit, dann ist die Lautstärke in den Räumen natürlich auch umso größer und das mögen nur die wenigsten Ohren. Mit einer Akustik-Messung durch einen Profi wie beispielsweise auf https://www.schallfrei.de/ kann man Schwachstellen dann auch richtig sichtbar machen und hinterher nachrüsten, um die Akustik in den Räumen zu verbessern. Schließlich möchte niemand in einer lauten Umgebung arbeiten müssen, zumal das auch die Produktivität mindert.

Nachhallzeit sollte stets gemessen werden

Es ist nie verkehrt, die Nachhallzeit von einem Profi mittels einer Akustik-Messung bestimmen zu lassen. Denn je nach Raum sind verschiedene Nachhallzeiten durchaus vertretbar. Das subjektive Empfinden der Menschen, die sich in den Räumen aufhalten, wird so nämlich deutlich verbessert. In einem Großraumbüro beispielsweise würde das bedeuten, dass die Arbeitsatmosphäre mit einer optimalen Nachhallzeit steigen würde, was wiederum für die Produktivität enorm wichtig wäre. Denn je wohler man sich in einem Großraumbüro fühlt desto produktiver kann man dort arbeiten. Und so ist das mit der Nachhallzeit natürlich auch in allen anderen Räumen.

Die Kommentarfunktion ist deaktiviert.

Trackback URI |